Bramfelder SV

Bramfelder   Sportverein

BSV 1. Senioren

ÜBER UNS


Wir spielen seit der Saison 2015/16 als Super Senioren Ü60 auf Kleinfeld und seit der Saison 2017/18 in der Staffel KK 05 (Ü60 7er). Der " harte Kern" dieser Mannschaft spielt bereits seid Jahren zusammen. Es sind neue Spieler hinzu gekommen und leider auch gegangen. Aus gesundheitlichen Gründen beenden immer mal wieder nach jeder Saison 1-2 Spieler die aktive Karriere. Die Mannschaft ist weiterhin noch ehrgeizig und bis heute recht erfolgreich, s. Link. Erfolge der letzten Jahre. Die Saison 2018/19 wurde nicht wie erwartet gespielt und "nur" als Tabellenvierter abgeschlossen. Wir hatten viele Dauerverletzte, bzw. Langzeitkranke und hatten dadurch viele Punkte liegenlassen. Die "Corona-Saison" 2019/20 konnte leider nicht zu Ende gespielt werden. Nach 9 Spielen beendeten wir ungeschlagen als Tabellenführer diese Saison. Die Saison 2020/21 wurde bereits nach zwei Spieltagen (beide gewonnen) abgebrochen.

  • Sieger gegen Teutonia
    Dieser Kader gewann gegen Teutonia mit 5:0
  • gf180422
    Grillfest am 18.04.22
  • gf180422
    Grillfest am 18.04.22
  • verabsch
    Verabschiedung Holger 08.05.22

Punktgleich mit dem Ersten, Duwo 08, hat der HFV uns auf Platz zwei für die Saison 2020/21 notiert. Die neue Saison 2021/22 lief nicht so erfolgreich. Es war ein Auf und AB und nur mit viel Mühe konnte eine komplette Mannschaft zusammen gestellt werden. Viele Langzeitverletzte standen nicht zu Verfügung. Am Ende wurde es ein 7. Platz von 11 Mannschaften. Aber die hohen Niederlagen zwischendurch gibt uns zu denken. Über "junge", gute Nachwuchskräfte/Verstärkungen würde sich die Mannschaft freuen, denn diese sind unbedingt erforderlich!
Wenn der eine oder andere gute und jüngere Spieler die Mannschaft gerne verstärken möchte, ist willkommen. Wer Lust hat, sich die Mannschaft einmal anzusehen oder probeweise mittrainieren möchte, sollte einfach mal vorbeischauen.
Wir trainieren (durchgehend) jeden Mittwoch um 19:00 Uhr auf der Ellernreihe. Änderungen werden auf unserer Homepage aktuell angezeigt.

Meldet euch gerne über Kontakte. Wir werden uns umgehend mit euch in Verbindung setzen.





AKTUELLE INFORMATIONEN


Einige schaffen es immer noch nicht, sich zum Training abzumelden!!!
birthday

Happy   Birthday

- 27. April hatte Joachim, wurde fitte 68

- 29. April hatte Schmiddi, wurde schon 65

- 07. Mai hatte Herbert (73)

- 05. Juni hat Kalli und wird junge 63

- 30. Juni hat Rüdiger und wird erst 62

welt

Aktuelle   Termine

Mittwochs um 19:00 Uhr Training

- Im Mai trainieren wir offiziell weiter

welt

Zum  Spielbetrieb

You'll Never Walk Alone

Das letzte Saisonspiel ging leider mit 0:7 Gegen den Staffelmeister Holsatia verloren und Holger wurde verabschiedet. Nun muss die Mannschaft entscheiden, wie es weitergeht. Jeder ist gefragt und muss eine verbindliche Aussage machen, ob er weiterspielen möchte oder nicht.

welt

Die  Berichte

- Hier könnt ihr unsere kritischen Spielberichte nachlesen.

- Oder ihr reicht mal selbst einen Spielbericht ein über unsere Mail-Adresse, s.o.

Zum aktuellen Spieltag gibt es wieder erfreuliches zu berichten.

Letzter Spieltag



nach oben

nach oben



LINKS



SPIELERPLUS
SPIELERPLUS
BSV Aktuell
HFV
BundesLIGA
BundesLIGA













Kontakt



BSV Kontakt-Info

Home   BSV-Zentrum Ellernreihe 88, 22179, Hamburg

Home   040 – 641 41 44

Home   info@bramfelder-sv.net

Home   www.bramfelder-sv.net


Bei Kontaktaufnahme mit der 1.Senioren benutzt bitte unser Kontaktformular




Bitte beantworten: wie heißt die Perle Norddeutschlands?



nach oben


Unsere Spielberichte



Die Saison 2021/22





22. Spieltag: 08.05.22 |     BSV  :   Haolsatia   =   0 : 7   

Puuuh! Das es kein leichter Gang wird, wussten wir alle. Nach den ersten 35 Minuten stand es 0:2. Dabei hätte es leicht 0:5 stehen können oder müssen. Wir leisteten uns einfach zu viele Abspielfehler unbedrängt im Spielaufbau. Das passierte sogar noch im eigenen Strafraum. So lädt man jede Mannschaft zum Torschießen ein. Endstand dann 0:7. Für Holgers Abschiedsspiel hätten wir uns gern ein besseres Ergebnis gewünscht. Dabei hatten wir auch Torchancen. Die wenigen, die wir hatten, wurden leider nicht sauber zu Ende gespielt. Holsatia war klar besser, keine Frage. Bei jedem Angriff brannte es lichterloh in unserem Strafraum. Beim BSV bemühten sich alle, es reichte einfach nicht. Schmiddi schied bereits nach wenigen Minuten verletzt aus, somit hatten wir nur noch zwei Ergänzungsspieler auf der Bank. Weil der BSV nach der Pause körperlich noch wieder auf dem Platz anwesend war, viel umgehend das 0:3. Auch Holger machte in seinem letzten Spiel doch noch ein Tor zum 0:4 und überwand damit seinen Keeper. Weitere Tore fielen nach individuellen Fehlern. Heute machten wir es dem Gegner einfach zu leicht Tore zu schießen. Ausnahmsweise hatte der heutige BSV-Keeper keine Schuld an der hohen Niederlage. Schauen wir nach vorne. Was passiert in der nächsten Saison. Eine Mannschaft lebt von der Dynamik aller Spieler. Jeder muss sich einbringen, damit eine Mannschaft funktioniert. Sogenannte "Gastspieler" helfen unsere Mannschaft nicht weiter. Nun muss sich verbindlich jeder Einzelne sich dazu äußern wie und ob er in dieser Mannschaft weiterspielen will. Deshalb werden wir uns demnächst alle zusammensetzen und entscheiden wie es weitergehen soll. Nach dem Spiel wurde noch etwas gegrillt. Holger hatte Fleisch zu seiner Verabschiedung mitgebracht. Ihm wurde Ehre erteilt und ein kleines Erinnerungsgeschenk überreicht. Trotz der Niederlage war die Stimmung gut.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly | Abwehr: Schmiddi, Norbert und Holger |
Mittelfeld und Angriff: Berni, Herbert und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Rüdiger, Kuddi und Horst |
Ergänzung ohne Einsatz: Kalli

Coach: Heino







18. Spieltag: 27.04.22 |     BSV  :   St.Pauli   =   2 : 2   

Lange geführt, dann plötzlich wieder hinten gelegen und dann doch noch den Ausgleich geschafft. Was war das nun, Punktgewinn oder zwei Punkte verloren? Der Gast kam mit einer fast neuen Mannschaft angereist und hatte mit dieser Besetzung (mit "alten Bekannten") noch nicht verloren. Der BSV präsentierte sich im Vergleich zum letzten Spiel verbessert. Pauli zog sich weit zurück, deshalb kamen wir nur selten zum Abschluss. Wenn Pauli angriff, kamen sie gleich mit vier Spielern und hatten einige gute Chancen. Nach einem guten Zusammenspiel von Norbert und Andreas konnte Rüdiger abstauben und zur 1:0 Führung einnetzen. Von da an hatte der BSV alles unter Kontrolle und so ging es zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit verstärkte Pauli den Druck, dadurch konnte der BSV kontern, die aber nichts einbrachten. Eine unnötige und unglückliche Aktion von Torsten bescherte dem Gast einen Strafstoß, der zum Ausgleich führte. Paulis Angriffe wurden immer gefährlicher und ein strammer Flachschuss ins Eck drehte das Spiel und brachte die 2:1 Führung für den Gast. Nun versuchte der BSV die drohende Niederlage zu vermeiden und alle stürmten ohne Absicherung nach vorne. Es kam was kommen musste. Ballverlust und ein Konter, gleich mit drei Gegenspielern, liefen aufs BSV Tor zu. Zum Glück konnte Charly den Gegentreffer mit einer guten Aktion vermeiden. Als dann Andreas kurz vor Schluss endlich den 2:2 Ausgleich schaffte, waren doch alle erleichtert. Nicht verloren, das war wichtig!

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly | Abwehr: Herbert, Norbert und Artur |
Mittelfeld und Angriff: Berni, Werner und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Rüdiger, Kuddi und Torsten |
Ergänzung ohne Einsatz:

Coach: Heino







21. Spieltag: 24.04.22 |     Teutonia  :   BSV   =   4 : 2   

Diese Saison ist wirklich keine leichte. Bisher mehr Spiele verloren als gewonnen. Das gab es noch nie. Aber wir sind mit Sicherheit die älteste Mannschaft im laufenden Wettbewerb. Und das macht sich leider auf dem Platz bemerkbar. Heute hatten alle zwar alles gegeben. Es reichte trotzdem nicht. Der Gegner war schneller, beweglicher und uns läuferisch weit überlegen. Unter Druck machten wir in der 1. Halbzeit zu viele Abspielfehler und fanden überhaupt nicht ins Spiel. Teutonia überrollte uns und schnell stand es 0:3, trotz vergebener Chancen und eine von Norbert gehaltenen Strafstoß. Der Gegenspieler mit der Nr. "8", (Jahrgang 1965!!!) machte mit uns, was er wollte und war einfach nicht zu stoppen. In der 2. Halbzeit stemmten wir uns gegen die drohende Niederlage, kamen mit Toren von Joachim und Rüdiger zwar etwas ran, aber zum Punkt reichte es nicht. Wir mussten wieder mal anerkennen, dass gegen "junge" Mannschaften bei uns alles stimmen muss, um zu bestehen. Zwei Spiele haben wir noch. Machen wir das Beste daraus. Schau 'n wir mal wie es weiter geht.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Norbert | Abwehr: Herbert, Charly und Holger |
Mittelfeld und Angriff: Berni, Joachim und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Rüdiger, Werner und Horst |
Ergänzung ohne Einsatz:

Coach: Fehlanzeige







17. Spieltag: 27.03.22 |     BSV  :   Holm   =   4 : 4   

Der Sprung auf Platz Drei wurde leider verpasst. Erst geführt (1:0), dann 2x hinten gelegen (1:3;2:4) und am Schluss doch noch ein 4:4 Unentschieden erkämpft. An diesem Sonntag kein Einbruch in der 2. Halbzeit, sondern ein Aufbäumen gegen die drohende Niederlage von allen. Stellt man die Chancen beider Mannschaften gegeneinander, so hätte das Spiel 8:4 ausgehen müssen. Zwei Tore von Andreas und zwei Tor von Harry machten das erste Unentschieden möglich. Als neuer Spieler feierte Dieter Schmidt (Schmiddie) seinen Einstand mit einer ordentlichen Leistung. Wegen der andauernden Personalnot musste sogar Horst Bischof nach sehr langer Abstinenz und nach nur einem Training aushelfen. Der BSV hatte etwas gut zu machen. Die hohe Niederlage im Hinspiel war noch nicht vergessen. Die ersten 20 Minuten bestimmte der BSV das Spiel und führte verdient mit 1:0 (Harry). Weitere hochkarätige Chancen wurden leider wieder nicht genutzt. Ein verdeckter Schuss, ein Torwartfehler und ein trotz Überzahl frei stehender Stürmer brachten den 1:3 Halbzeitstand. Hängende Köpfe in der Halbzeitpause ohne Tee. Torchancen hatten wir genug heraus gespielt, dass gab uns Mut und Zuversicht. Nach dem 2:3 flammte Hoffnung auf. Leider dann wieder der Rückschlag. Eine ausgespielte Abwehr, der Gegner wieder freistehend vor unserem Tor und es stand 2:4. Noch einmal mobilisierten vor allem Harry, Joachim und Andreas all ihre Kräfte. Andreas schaffte den Anschlusstreffer. Als Harry einen Strafstoß rausholte, den Andreas souverän verwandelte, waren alle zunächst erleichtert. Doch der BSV wollte nun mehr. Kurios, anstelle Tempo zu machen, verschleppte Robin immer wieder das Tempo. Auf Nachfrage antwortete Robin: "Wieso, wir Führen doch!" ???! Schade, heute lag mehr drin. Gut, wenn man mehrmals hinten gelegen hat, muss man mit einem Punkt dann zu frieden sein. Nächsten Samstag gegen Moorburg wird nach den aktuellen Absagen die Personaldecke wieder nicht besser sein, leider.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly | Abwehr: Norbert, Artur und Dieter |
Mittelfeld und Angriff: Harry, Joachim und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Dieter, Robin und Horst |
Ergänzung ohne Einsatz:

Erfolgreicher Coach: Berni







15. Spieltag: 06.03.22 |     BSV  :   BlauWeis 96   =   0 : 7   

Letztes Wochenende "HUI" und dieses Wochenende "PFUI"!!! Natürlich fragten sich alle, wie konnte das wieder passieren? Sicher war BlauWeiß 96 eine Klasse besser als Egenbüttel. Aber wo war der Kampfgeist geblieben? Gegen spiel- und laufstarke Gegner können wir nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung (ohne Ausfälle!!!) bestehen. Wenn aber die jungen Talente sich nicht ein einziges Mal durchsetzen können, wer dann??? Schon von Anfang an zeigte die Körpersprache bei einigen kein Selbstbewusstsein an. Als Heimmannschaft auf eigenem Geläuf muss man ganz anders auftreten! Beinahe zaghafte Versuche beim Spielaufbau, niemand wollte den Ball haben. Der Gegner wurde zum Tore schießen förmlich eingeladen. Norbert im Tor (fehlte natürlich draußen) konnte sogar einiges verhindern und zum Glück verschoss BlauWeiß gefühlte 20 Großchancen. Dank und Anerkennung geht an Joachim und Kurt, die ins "kalte Wasser" geworfen wurden und beide alles gaben. Vielleicht sollten wir uns gegen starke Gegner eine andere Taktik einfallen lassen. Ab einem gewissen Spielstand ist dann nur noch Schadensbegrenzung angesagt. Es dürfen dann keine weiteren Konter, wie geschehen, hinzu kommen. Denn so deutliche Niederlagen nagen an jeder Moral, auch an unserer. Vielleicht sind die drei Wochen Pause jetzt für uns ganz gut.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Norbert | Abwehr: Herbert, Harry und Dieter |
Mittelfeld und Angriff: Artur, Torsten und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Rüdiger, Joachim und Kurt |
Ergänzung ohne Einsatz:

Coach: Berni und Charly waren machtlos, jeder machte was er wollte!







14. Spieltag: 26.02.22 |     Egenbüttel  :   BSV   =   0 : 1   

Es geht doch! Auswärtssieg und das auch noch zu Null! Lob und Anerkennung, das Holger wieder von Hildesheim sich aufgemacht hatte, um uns zu verstärken. Kurzfristig musste dann sogar umgestellt werden, weil Norbert mit seiner angeschlagenen Wade ins Tor musste. Alles also keine guten Vorzeichen vor dem Spiel. Aber die Mannschaft war fest entschlossen, heute alles zu geben. Und das waren keine leeren Sprechhülsen, sondern es wurde auch in die Tat umgesetzt. Auf bestem Kunstrasen und bei herrlichem Wetter entwickelte sich ein munteres Spiel. Es ging auf und ab, aber beide Abwehrreihen ließen kaum Torchancen zu. Nur 2x musste Norbert eingreifen, ansonsten war die Abwehr gut organisiert und alle spielten sehr diszipliniert. Unsere Torschüsse verfehlten, wenn auch manchmal knapp, leider noch das Ziel. Deshalb hieß es zur Halbzeit 0:0. Auch in der zweiten Halbzeit war die Partie ausgeglichen, also dieses Mal kein Einbruch(!!!). Der BSV konnte sich immer wieder vom Druck der Gastgeber geschickt durch gute Raumaufteilung lösen und ihre Konter ausführen. Zwar erreichte nicht jeder Pass in die Spitze den eigenen Mitspieler, aber der BSV versuchte es immer wieder. Als Andreas sich auf dem rechten Flügel durch- und einen Torschuss ansetzen konnte, knallte der Ball vom Innenpfosten endlich ins Tor zur 1:0 Führung. Egenbüttel antwortete mit erhöhtem Druck, Norbert (vielleicht in Zukunft Torwart Nr.1a???) im Tor musste sich auch 1x richtig lang machen, aber der BSV kämpfte mit allen erlaubten Mitteln und sicherte sich den Sieg. Die drei Punkte waren nicht unverdient, hatte der BSV sogar noch weitere gute Torchancen. Ein Lob heute an alle 9 Spieler, denen man ansehen konnte, dass sie den Sieg mit ihrem großartigen Einsatzwillen unbedingt wollten.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Norbert | Abwehr: Herbert, Charly und Dieter |
Mittelfeld und Angriff: Artur, Harry und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Holger und Rüdiger |
Ergänzung ohne Einsatz:

Coach: Norbert und Horst







13. Spieltag: 13.02.22 |     BSV  :   Finkenwerder   =   4 : 7   

Auch die vier Tore von Andreas reichten heute nicht. Wir hatten uns so gut auf das erste Spiel vorbereitet, dachten wir zumindest. Und auch die erste Halbzeit, verlief zwar auch noch nicht wieder rund, ließ aber hoffen beim Stand von 3:1 zum Pausentee. Nach dem Spiel in der Kabine große Enttäuschung und Kopfschütteln. Was war in der zweiten Spielhälfte passiert. Wie konnte, leider nicht zum ersten Mal, wieder dieser Einbruch passieren. Dabei fing alles so gut an. Schon nach wenigen Minuten die Führung durch Andreas, was uns leider keine Sicherheit brachte. Stellungsfehler, keine Zuordnung und es schlug umgehend zum Ausgleich kurz darauf bei uns ein. Dann Hoffnung, weil nach gutem Zuspiel von Robin auf Andreas dieser 2x zur 3:1 Führung einnetzten konnte. Der Gegner blieb gefährlich, aber wir brachten die Führung in die Pause. Finkenwerder kam wie verwandelt aus der Kabine, spielte nun alles oder nichts. Der Torwart war nun Mittelstürmer und machte mächtig Druck. Sie liefen uns ganz früh an und zwangen uns mehr und mehr zu Fehlern und falschen Entscheidungen (die HSV-Spielweise vor dem eigenen Tor läßt grüßen!). Bereits nach wenigen Minuten fiel der Anschlusstreffer und bald darauf der Ausgleich. Zwar konnten wir durch Andreas mit seinem tollen Freistoß Tor zum 4:3 noch einmal in Frühung gehen, aber der gegnerische Druck wurde immer größer. Finkenwerder war uns in der zweiten Halbzeit in allen Belangen überlegen. Erst nach Einsicht der Spielerunterlagen konnten wir uns das ein bisschen erklären, was aber keine Entschuldigung für unsere schlechte zweite Halbzeit sein darf. Vielleicht brauchen wir immer ein Paar Spiele, um uns zu finden. Hoffentlich gelingt uns das bis nächsten Samstag gegen Niendorf.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Kalli | Abwehr: Herbert, Norbert und Charly |
Mittelfeld und Angriff: Artur, Harry und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Robin, Dieter und Kuddel |
Ergänzung ohne Einsatz: Torsten

Coach: Berni






11. Spieltag: 04.12.21 |     Holsatia/Sparrishoop SG  :   BSV   =   2 : 1  

Die Siegesserie gerissen. Der BSV verlierte völlig unnötig mit 1:2 beim Tabellenführer trotz 1:0 Führung zur Halbzeit. Die Niederlage hatte mehrere Gründe. Es darf nicht sein, dass nach dem Anpfiff Spieler gedanklich noch in der Kabine sind. Schon gar nicht, dass man nach 10 Minuten durch nicht aufhörendes "Gelaber" (Herbert) mit dem Schiri eine Gelbe Karte sieht. Trotzdem hatte der BSV in der ersten Hälfte alles im Griff, geht leider trotz weiterer Chancen nur mit dem Tor von Harry in die Halbzeit. Leider zeichnete sich bereits in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit die zunehmende Undiszipliniertheit des BSV ab, die sich in der gesamten zweiten Halbzeit fortsetzte. Je mehr man gegen die Schiedsrichterntscheidungen wetterte, desto weniger pfiff er natürlich für den BSV. Das weis jeder. Aber das Schlimmste war das Gemeckere und Angebrülle der eigenen Mitspieler nach misslungenen Aktionen. Das machte die eigene Mannschaft schwächer und den Gegner immer stärker. Bei den beiden Gegentoren (Murmeltoren) waren wir unsortiert und hatten schlecht verteidigt. In der zweiten Halbzeit hatten wir unsere Linie wieder mal verloren. Zu weit weg von den Gegenspielern, die Zweikämpfe wurden nicht mehr gewonnen und die Absprachen fehlten. Die mannschaftliche Geschlossenheit, die uns im letzten Spiel so stark gemacht hatte, fehlte. Da half es nicht, nur hinter dem Ball und Gegner hinterher zu laufen. SCHADE! Aus Erfahrung wissen wir alle, nur diszipliniertes Spiel führt zum Erfolg!!! Und das hatte der BSV heute vermissen lassen. Die große Chance, der Sprung auf Platz zwei wurde heute leichtfertig vertan! Unsere Welt wird dadurch nicht untergehen. Fehler werden nun mal gemacht. Und wenn ich sehe, was für Fehler andere, wie Hummels und Emre Can machen, dann sollten wir unsere "kleinen Missgeschicke" besser und ohne gebrüllte Kritik wegstecken. Da müssen wir wieder hin, spätestens bis zum Beginn der Rückrunde.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Kalli | Abwehr: Herbert, Norbert und Charly |
Mittelfeld und Angriff: Artur, Harry und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Torsten, Joachim und Rüdiger |
Ergänzung ohne Einsatz: ...

Coach: ???





10. Spieltag: 21.11.21 |     BSV  :   Teutonia 05 SG   =   5 : 0  

Dank einer ganz starken Leistung fertigte der BSV den Gast Teutonia SG, die altersmäßig jüngste Mannschaft gegen die wir je gespielt haben, mit 5:0 ab. Früher hätten wir gesagt: "wir haben den heutigen Gegner filetiert!" Aber wir wollen bescheiden bleiben. Es klappte am heutigen Tag einfach alles. Der Gegner bekam keinen Zugriff und wir hatten den Gast gut im Griff. Das Spiel begann mit sehr hohem Tempo und die ersten Möglichkeiten des Gegners vereitelte Kalli im Tor alle souverän. Quasi unsere erste Möglichkeit nutzte nach gutem Zuspiel von Harry Rüdiger(18.Min.) zur 1:0 Führung. Der Gegner war geschockt und der BSV wurde immer sicherer in seinen Aktionen. Nach gutem Zusammenspiel mit Harry konnte Andreas(27.Min.) auf 2:0 erhöhen. Teutonia versuchte alles, öffnete sehr früh und darauf hatte der BSV gewartet. Nach einem gegnerischen Ballverlust konnte Harry(32.Min.) einen Konter bei Überzahl super mit seinem Flachschuss zur 3:0 Halbzeitführung abschließen. Die erste Halbzeit lief für den BSV perfekt, weil wie den Gegner und Ball hervorragend laufen ließen. Beim Pausentee hieß die Parole: "... nicht nachlassen, genauso voll konzentriert weiter so!!!" Das gelang uns zwar nicht ganz, aber was auf Tor kam wurde von Kalli gehalten, oder von der Abwehr, die Norbert bestens organisierte, abgeblockt. Das 4:0 machte der starke Harry mit einem Strafstoß und Andreas, obwohl gehandicapt wegen der Achillessehne, machte sogar mit dem 5:0 den Deckel drauf. Unser Manko der Spiele zu Beginn der Serie, das Vergeben der vielen Torchancen, hatte heute keine Gültigkeit. Heute waren wir wirklich effektiv. Die Tore wurden super herausgespielt. Ganz besonders mit sehr guten Leistungen stachen Herbert, Harry und Kalli hervor. Das Artur sich nur um den sehr starken Gegenspieler (9) kümmerte, war sicherlich auch ein Garant für den heutigen Sieg. Heute sind sich alle einig, auch Rüdiger darf wiederkommen. Dank auch an Dieter, der nach überstandener Grippe alles gab. Die vielen Zuschauer waren begeistert vom Spiel. Sie sahen mal wieder die BSV Supersenioren so Fußball spielen, wie sie sie eigentlich seit einigen Jahren kennen.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Kalli | Abwehr: Herbert, Norbert und Charly |
Mittelfeld und Angriff: Artur, Harry und Andreas |
Ergänzung mit Einsatz: Rüdiger und Dieter |
Ergänzung ohne Einsatz: Berni

Coach: Berni und Heino





9. Spieltag: 05.11.21 |    St.Pauli  :   BSV   =   4 : 8  

Der von allen erwartete Auswärtssieg wurde eingefahren. Wir immer bei St.Pauli taten wir uns zeitweise sehr schwer. Es fehlte, wie bereits bei Ellerau, ein klarer und sicherer Spielaufbau. "Alte Fußball Hasen" wissen, dass man zu Beginn einer Partie nur mit sicherem Passspiel ins Spiel hineinkommen kann. Dagegen sind Fehlpässe Gift für jede Mannschaft, weil sich dadurch eine Unsicherheit bei allen Spielern breit macht. Am Ende klappt dann nichts mehr! Von diesen Fehlpässen hatten wir die ersten 20 Minuten zu viel. Es brauchte schon einen berechtigten Strafstoß (Herbert wurde arg zu Fall gebracht), um mit 1:0 durch Andreas in Führung zu gegen. Die Führung hielt leider nicht lange. Durch einen Konter (der Coach hatte vor dem Spiel auf diese Gefahr hingewiesen), gelang der Ausgleich kurz darauf. Auch die erneute Führung durch Joachim, nach Solo und Zuspiel von Norbert hielt nicht lange. Wieder konnte St.Pauli ausgleichen. Als Charly den verletzten Artur ersetzte, kam etwas mehr Ruhe ins Spiel. Vielleicht auch deshalb, weil er nach seinem 3. Ballkontakt nach guter Vorarbeit von Andreas und Harry kurzerhand direkt abzog und den 3:2 Pausenstand erzielte. In der zweiten Halbzeit konnte der BSV das Spiel anfangs mehr bestimmen und erhöhte auf 5:2. Plötzlich ein Bruch! St.Pauli machte Druck und erhielt einen berechtigten und einen unberechtigten Strafstoß und plötzlich stand 5:4. Beide Strafstöße hätte Kalli, nach langer Zeit zum ersten Mal wieder im Tor, beinahe, leider nur beinahe, pariert. Der BSV konnte durch weitere Tore von Harry, Andreas und Norbert auf 8:4 erhöhen. Erleichterung! Was für ein Spiel. Der BSV hätte im Spiel mindestens ein weiteres halbes Duzend Tore machen müssen, kassierte aber wieder vier Stück. Es bleibt also noch viel zu tun! Der Sieg war aber hoch verdient.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Kalli | Abwehr: Harry, Norbert, Herbert | Mittelfeld und Angriff: Artur, Joachim, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Charly, Dieter und Günter

Coach: Heino und Horst



8. Spieltag: 13.10.21 |     Ellerau  :   BSV   =   3 : 4  

Der zweite Sieg in Folge! Auch wenn wir uns bei diesem Arbeitssieg nicht mit Ruhm bekleckert haben, die drei Punkte gehen verdient nach Bramfeld. Und noch eine gute Nachricht. Es ist bei allen noch sehr viel Luft nach oben. Erfreulich auch, mit Kurt als "Stand-by" standen 11 Spieler zu Verfügung. Begonnen wurde nach dem Motto: "you'll never change a winning team!" Leider fand der BSV dieses Mal in der ersten Spielhälfte überhaupt nicht ins Spiel. Jeder war mal mit einem "Blackout" dran, die Nervosität machte sich breit und so war es nicht verwunderlich, dass nach einem "Bock" der BSV nach kurzer Zeit 1:0 hinten lag. Das war auch der Pausenstand, weil 3-4 hochkarätige (200%ige) Chancen nicht genutzt wurden. Die zweite Spielhälfte begann vom BSV endlich besser. Leider musste nach einem Zweikampf Herbert wieder verletzt raus. Nach gutem Zuspiel von Andreas konnte Harry endlich den Ausgleich machen. Was blieb, war die Anfälligkeit in der Defensive. Ein abgefälschter Distanzschuss von Joachim brachte erstmalig die Führung mit 2:1. Dann wieder der Ausgleich zum 2:2. Nun hatte der BSV seine beste Phase. Der Ball lief nun sicherer und die Torchancen häuften sich, wurden aber leider nicht genutzt. Dafür fingen wir einen Konter ein, der mit einem Foul im Strafraum gestoppt wurde. Folge: ein Strafstoß! Vermutlich war das die Wende in diesem Spiel. Der Strafstoß wurde verschossen und im Gegenzug wurde Harry im Strafraum gefoult und Andreas verwandelte seinen zum 3:2. Leider kam Ellerau mit einem Kunstschuss noch zum Ausgleich, aber wieder im Gegenzug nach Vorbereitung von Berni machte Torsten in der Nachspielzeit das 3:4 Endergebnis. Abpfiff! Es war ein munteres Spiel, das sogar die Gemüter am Spielfeldrand erhitzte. Mein Fazit: Wir müssen zukünfig unser Spiel ändern, wenn der Gegner hoch anläuft. Da dürfen wir nicht mehr so tief stehen, müssen das Spielfeld in ganzer Breite und Tiefe mehr nutzen. Das Abspiel im Aufbauspiel muss schneller sein, damit der Angespielte nicht gleich unter Druck gerät. Das wir das können, haben wir doch schon bewiesen. Nächsten Samstag mal kein Fußball, sondern "Käpt'n Ahoi!" Hoffentlich geht niemand über Bord.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Harry, Norbert, Herbert, Mittelfeld und Angriff: Berni, Joachim, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Torsten, Holger und Dieter

Coach: Horst



7. Spieltag: 17.10.21 |    BSV  :   Moorburg   =   5 : 3  

Der erste Heimsieg! Leider konnten wir wieder nicht das ganze Auswechselungspotential ausnutzen, weil nur 9 Spieler zur Verfügung standen und dann auch noch Herbert Mitte der ersten Halbzeit wieder ausfiel. Nach meiner Erfahrung wird z.B. eine Zerrung nicht verschwinden, wenn man 4x in der Woche weiter Sport betreibt. Auch ist es für mich unverständlich, wenn jemand der Mannschaft helfen könnte, aber seine eigenen Ansprüche über sein aktuelles Leistungsvermögen schraubt. Nach dem Debakel am letzten Samstag hatte sich die Mannschaft eine Menge vorgenommen. Und so begann der BSV auch. Die erste Halbzeit verlief zwar nicht ganz fehlerfrei (leider wurden einige Konter zugelassen!), aber im Großen und Ganzen war das von allen eine gute Leistung. Der BSV kontrollierte das Spiel und durch Tor von Andreas (2) und Joachim führte man zur Halbzeit mit 3:0. Im Mittelfeld ackerten Joachim und Berni, und Torsten überzeugte bei seinem ersten Einsatz im Kleinfeld mit einer guten Leistung. So wollte man in der zweiten Halbzeit weiterspielen, da waren sich alle einig. Doch es kam anders. Nach einem individuellen Fehler (mal nicht vom Keeper), steht es nach 2 Minuten der zweiten Halbzeit nur noch 3:1. Und Moorburg machte weiter Druck. Der BSV fand nicht mehr zu seinem Spiel. Die Sicherheit war plötzlich nicht mehr da. Zwar blieb der Abstand mit zwei Toren bestehen, aber es hätte auch anders ausgehen können. Tore von Andreas und auch Torsten (erstes Tor beim ersten Einsatz, das wird teuer!!!) brachten den 5:3 Endstand. Die Defensive lässt einfach zu viel zu. Auch in diesem Spiel hatte der Gegner gefühlt doppelt so viele Torschüsse als wir. Das müssen wir unbedingt abstellen. Auch wenn wir wieder erst zwei gute Halbzeit spielen, werden wir wieder erfolgreich sein. Auch daran müssen wir dringend arbeiten. Schau'n wir mal, wieviel Spieler am nächsten Samstag gegen Ellerau sich bereit erklären.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Harry, Norbert,Herbert, Mittelfeld und Angriff: Berni, Joachim, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Torsten und Dieter

Coach: Heino und Artur



10.10.21 | 6. Spieltag:     Holm  :   BSV 1.Sen.   =   7 : 0  

Das Ergebnis spricht für sich. Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Hühnerhaufen und dem BSV 1.Sen.? Antwort: Es gibt keinen! So unorganisiert spielte am heutigen Samstag der BSV. Wir können nur als geschlossene Mannschaft bestehen. Wenn jeder macht was er will, kann das nichts werden und es macht komischer Weise auch keinen Spaß. Und wir wollen doch kicken, weil es uns Spaß macht, oder? Auf alle Fälle kann und darf das so nicht weitergehen! Seit zwei Spieltagen bekommen wir keine volle Truppe mehr zusammen. Und auf dem Platz "bewegen" sich einige Spieler, als wären sie zum ersten Mal auf dem Spielfeld. Der heutige Gegner war besser, keine Frage. Aber muss man sich so abschießen lassen? Weitere Kommentare zum Spiel schenke ich mir.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Harry, Norbert,Dieter, Mittelfeld und Angriff: Herbert, Kuddel, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Robin und Berni

Coach: Berni und Artur



03.10.21 | 5. Spieltag:    Bramfelder SV 1.Senioren   ist spielfrei



18.09.21 | 4. Spieltag:     BW 96/Blankenese  :   BSV 1.Sen.   =   2 : 3  

Der erste Sieg! Es geht doch! Dabei waren die Vorzeichen nicht gerade optimal. Es gab mehrere kurzfristige Absagen, Holger stand im Stau, Charlys Hand war immer noch geschwollen und Robins zarte Zerrung war doch sehr sehr sehr viel ernster. Es gab aber auch positive Meldungen. Es hatten sich Heino(!) und Kuddi(!) zu Verfügung gestellt und auch Holger hat keine Mühe und Kilometer gescheut und war angereist. Respekt!!! Das nenne ich Einstellung. Mit Heino und Kurt im Mittelfeld begann der BSV gut und erspielte sich bald die ersten Chancen, z.B. Heino mit seinem Kopfball. Nach einer verpassten Chance liefen wir leider in einen Konter. Und wieder lagen wir zurück. Als Harry nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte, verwandelte Andreas den fälligen Strafstoß zum 1:1 Pausenstand. Auch in der zweiten Halbzeit ging es hin und her. Nach einem platzierten Direktschuss flach in die Ecke die 2:1 Führung für den Gastgeber. Schon nach wenigen Minuten konnte sich Andreas bei gefühlten 5 Gegenspieler zum 2:2 Ausgleich durchsetzen. Als dann auch noch Heino im Strafraum böse gefoult wurde, konnte der Schiri gar nicht anders, als wieder auf den Punkt zu zeigen. Andreas verwandelte zum 2:3 Endstand. Blankenese versuchte alles und machte mächtig Druck. Doch diesmal hielt die BSV-Abwehr stand. Unsere daraus ergebenen Konter wurden leider nicht sauber zu Ende gespielt. Deshalb blieb es bis zum Schluss spannend. Am Ende blieb es beim verdienten ersten Sieg dank einer starken Leistung aller. Heute sah man ganz deutlich, dass der BSV den Sieg unbedingt wollte. Es wurde bis zum Anschlag gekämpft. Nur so muss es weitergegehen, dann werden auch weitere Punkte eingefahren. Nach der Pause sind hoffentlich einige Verletzte wieder zurück.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Harry, Norbert, Holger, Mittelfeld und Angriff: Kurt, Heino, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Dieter und Robin

Coach: Horst, Joachim und Artur



12.09.21 | 3. Spieltag:     BSV 1.Sen.  :   Egenbüttel 1.Sen.   =   2 : 4  

Aus Bramfeld nichts Neues! Es hatte wieder nicht gereicht und das Endergebnis wie gehabt. Die Puste reichte nur für die ersten 20 Minuten, in der wir mit 1:0 in Führung gingen. Das Tor wurde herrlich über Norbert, Herbert und mit Abschluss von Andreas herausgespielt. Als dann der Gast ein Gang zulegte, kamen wir immer mehr unter Druck. Plötzlich klappten die einfachen Sachen nicht mehr. Das Mittelfeld war nicht mehr vorhanden, bzw. besetzte den eigenen Strafstoß. Dadurch kam ein sicheres Aufbauspiel nicht mehr zustande. Einen vielleicht haltbaren Flachschuss ins Eck brachte das 1:1 Halbzeitergebnis. Dann in der zweiten Halbzeit vom BSV das leider in dieser Saison bekannte Gesicht. Viele individuelle Fehler, ein unstrittiger(?) Strafstoß und aber auch fehlende Laufbereitschaft mit zu geringer Zweikampfstärke brachten uns wieder auf die Verliererstraße. Da nutzte Andreas zweite Tor leider auch nichts. Das diese Saison anders laufen wird als wir es gewohnt waren, war uns klar, oder? Aber das es so schlimm werden wird, hatte niemand gedacht. Am Ende hieß es mal wieder 2:4. Wieder keine Punkte. Die Liste der Verletzten (neu: Joachim, Robin(?) und Charly) wird auch immer größer. Die Frage lautet: bekommen wir überhaupt für Samstag eine Mannschaft zusammen?

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Harry, Norbert, Holger, Mittelfeld und Angriff: Herbert, Robin, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Joachim, Dieter und Werner

Coach: Berni und Heino



28.08.21 | 2. Spieltag:     Finkenwerder 1.Sen.  :   BSV 1.Sen.   =   4 : 1  

Wieder nix! Leider keine Steigerung gegenüber dem ersten Spiel, sondern noch katastrophaler. Ein Rasengeläuf, auf dem wir in Finkenwerder alle überhaupt nicht zurecht kamen, wird nicht mehr unser Freund werden. Der Hauptgrund dafür war, die Mannschaft hatte bis auf wenige Ausnahmen erhebliche konditionelle Defizite. Da muss sich jetzt jeder an die eigene Nase fassen und im Training Gas geben, wenn man wieder mal ein Spiel gewinnen möchte. Das fängt im Tor an und hört im Mittelfeld auf! Mit drei "Eigentoren" kann man auch in Finkenwerder nicht gewinnen. Wir gingen sogar durch Artur mit 1:0 in Führung. Leider verletzte sich Artur bei seinem Treffer und konnte nicht weiterspielen. Da nahm das Drama seinen Lauf. Zur Halbzeit stand es 1:1. Nachdem auch noch Horst und Joachim verletzt ausschieden, gelang dem BSV nicht mehr viel nach vorne. Der Wille war bei den meisten zu sehen, es fehlte leider an den eigenen Möglichkeiten, bzw. Fähigkeiten. Am Ende hieß es 1:4. Ein gebrauchter Samstag, den wir uns alle anders vorgestellt hatten. Puh!, in ganzer Linie ein Fehlstart. Wir müssen dringend läuferisch zulegen und unsere vielen Fehler abstellen.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Harry, Norbert, Artur, Mittelfeld und Angriff: Joachim, Robin, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Horst Bischof, Günter

Coach: Horst Riebesehl



15.08.21 | 1. Spieltag:     BSV 1.Sen.  :   Niendorf 3.Sen.   =   2 : 4  

Das war nix! Erstmalig starteten nach erfolgreichen Saisonstarts die BSV 1.Senioren mit einer Niederlage. Die fehlende Spielpraxis war der Mannschaft anzumerken. Bei einigen Spieren war es besonders krass. Es überzeugten mit guter Leistung nur Harry, Joachim und Andreas. Beim Rest ist noch Luft nach oben, bei einigen sogar noch sehr viel Luft nach oben. Dem BSV fehlte vor allem das Tempo, Übersicht, Durchsetzung, Laufbereitschaft, Zweikampfstärke und Torgefährlichkeit. Also es fehlte an allem, was eine gute Mannschaft auszeichnet. Kurz und knapp einiges zum Spiel. Nach einem unglücklichen Eigentor von Norbert konnte Andreas noch den Ausgleich vor der Pause erzielen. Die ausführlichen Halbzeitansprachen halfen leider nicht. Nach Wiederanpfiff kassierten wir nach einem einfachen Doppelpass wieder ein Gegentor. So einfach darf man keine Gegentore einfangen. Obwohl der BSV optisch überlegen war, waren wir im Angriff einfach zu harmlos im Abschluss. Trotzdem gelang der Ausgleich durch Joachim nach einem Zuspiel von Andreas. Als Charly einen vermeidlichen harmlosen Ball abspringen ließ, reagierte außer Carrel(7) niemand(!!!) von unserer Abwehr!!! Wieder lagen wir hinten. Nach einem Konter konnte wieder mal Carrel (den der BSV 70 Minuten überhaupt nicht in den Griff bekam) nach einem Missverständnis sogar auf 2:4 erhöhen. Nun war der Fisch gelutscht. Eine unnötige Niederlage, die letztendlich nach so einer schlechten Vorstellung nicht unverdient war. Zur nächsten Partie in 14 Tagen steht viel Arbeit für die sportliche Leitung an. Die Mannschaft muss ihre Stärken wieder finden.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Holger, Norbert, Artur, Mittelfeld und Angriff: Joachim, Robin, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Harry, Werner, Kuddel

Coach: Berni





Die abgebrochene Corona-Saison 2020/21

25.10.20 | 2. Spieltag:     HSCV/GW/FSV/VIKT. HARB. 1.SEN. SG : BSV   =   0 : 5  

Viel Verwirrung vor dem Spiel. Nur acht Spieler hatten bis Mittwoch zugesagt. Auch die Torwartfrage war kurzzeitig unklar. Nach einem Apell von Horst erklärten sich doch einige bereit zu kommen. Der Mannschaftsgeist ist vorhanden. So muss es ja auch sein. Die Anfahrt nach Harburg war ungewohnt kurz, so früh am Sonntag Morgen war kaum jemand unterwegs. Zum Spiel: Nach kurzem Abtasten war klar, heute darf es nur einen Sieger geben. Der Gastgeber entpuppte sich als schwacher Gegner, der mit Mann und Maus vom Anpfiff an sich hinten reinstellte. Als Robin nach vier Minuten mal verdeckt abzog, war die 1:0 Führung perfekt. Trotzdem dauerte es trotz optischer Überlegenheit lange, bis wieder Robin kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhte. Der holprige Rasen und die vielbeinige Abwehr verhinderten beim BSV ein schnelles Kombinationsspiel. Sicher war aber auch die mangelnde Bereitschaft für die Bewegung ohne Ball ein Grund dafür, dass keine weiteren Tor fielen. In der 42. Minute erhöhte Andreas auf 3:0 und Harry in der 58. auf 4:0. Andreas mit seinem zweiten Tor erzielte in der 58. Minute das 5:0 Endergebnis. Die zweite Halbzeit war spielerisch viel besser und einige Tore wurden wunderbar in Kombination herausgespielt. Vom Gegner kam nicht mehr viel und die Abwehr hatte alles im Griff. Ärgerlich nur, dass Herbert und Artur bereits in der ersten Halbzeit, hoffentlich rechtzeitig, wegen Verletzung pausieren mussten. Zum Glück waren wir gut bestückt mit Berni, Holger und Werner, die eingewechselt werden konnten.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Herbert, Norbert, Artur, Mittelfeld und Angriff: Harry, Robin, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Berni, Werner, Holger

Coach: Heino und Horst



nach oben

18.10.20 | 1. Spieltag:     BSV : Vikt.Harburg/HSC 2.Sen. SG   =   7 : 1  


Unser erstes Punktspiel nach gefühlten 12 Monaten. Diese fehlende Spielpraxis merkte man beiden Mannschaften auch an. Beim BSV hauptsächlich in der Passgenauigkeit im letzten Drittel. Aber man sollte wirklich nicht meckern nach einem 7:1 Sieg. Vor dem Spiel wurde versucht die "Corona Vorgaben" zu erfüllen, was gut gelang. Ein Dankeschön geht an die Eingangskontrolle Kalli und Peter. Nun zum Spiel: Der Gast aus Harburg überließ von Beginn an das Mittelfeld dem BSV. Leider konnten wir in der ersten Halbzeit damit nichts anfangen, weil vor dem gegnerischen Tor die Anspiele meistens viel zu ungenau waren und der schnelle Abschluss nicht versucht wurde. Dadurch wurden die Chancen wieder und wieder unnötig vertan. Nach dem Führungstor von Norbert, er schlenzte in gewohnter Weise den Ball flach und scharf in die Torecke, war die Hoffnung groß, dass mehr Sicherheit ins Bramfelder Spiel käme. Dem war leider nicht so. Die Abspielfehler häuften sich weiter. Harburg, nur auf Konter aus, nutzte diese BSV-Schwäche und erzielte den 1:1 Ausgleich. Herbert zwang durch sein energisches Pressing den Gast zum Ballverlust, bediente Andreas und dieser netzte zur 2:1 Pausenführung ein. In der Kabine beim Pausentee großes Gelaber! Vermutlich war so richtig niemand mit seiner eigenen Leistung zu frieden. Es sollte ab so fort alles besser gemacht werden. Wichtig war kurz nach der Pause das 3:1. Es lief zwar immer noch nicht alles rund, aber Harburg brach nun in sich zusammen. Die Folge, weitere Tore fielen. Am Ende stand die Anzeige auf 7:1. Die heutigen Torschützen waren, Andreas mit vier, Norbert mit zwei und Harry mit einem Treffer. Fazit: Nach so einer langen Spielpause war die 2. Halbzeit schon okay. Fehlerfrei war niemand und alle haben noch Luft nach oben. Wir werden Mittwoch bereits daran arbeiten.
Eine Sache noch. Es ist einigen vielleicht entgangen, dass Fussball ein Mannschaftssport ist, nur die Mannschaft im Vordergrund steht und ganz persönliche Belange zurückstecken müssen. Wer das nicht verstanden hat, hat die falsche Sportart gewählt.

Kader

Der heutige Kader: Tor: Charly, Abwehr: Herbert, Norbert, Dieter, Mittelfeld und Angriff: Harry, Robin, Andreas
Ergänzung mit Einsatz: Artur, Werner, Kuddel

Coach: Berni und Heino



06.09.20 | in Freundschaft:     BSV-weiß : BSV-schwarz   =   6(?) : 2  


Das erste Spiel (8:8) nach der Corona Pandemie mit ein wenig Wettkampfcharakter. Eigentlich sollten die beiden Mannschaften ausgewogen, läuferisch ebenbürtig und spielerisch in etwa gleich "stark" sein, eigentlich. Am Ende aber war es doch recht deutlich. Das genaue Ergebnis konnte nicht mehr ermittelt werden. Wir warten auf Rückmeldung aus dem Kölner Keller. Der Unterschied: Weiß war organisiert, schwarz leider nicht. Jeder konnte sich austoben, so gut er konnte. Obwohl in der Corona-Pandemie sehr häufig Torschusstraining angesagt war, müssen wir weiter an unserer Zielgenauigkeit hart arbeiten. Ein bisschen Zeit haben wir ja noch. Natürlich war das Testspiel aufschlussreich. Wie sagte Jogi Löw nach dem Schweiz-Spiel: "Erkenntnis steht vor Resultat". Nach dem Spiel war unklar, ob das anschließende Grillfest unter Beachtung der Hygienevorgaben noch harmonisch ablaufen könnte. Die Sorge war aber unberechtigt. Zwar wurde jede erdenkliche Szene heftig diskutiert, aber es blieb alles im fairen Rahmen. Am Ende hatte der "Einteiler" der beiden Mannschaften wieder mal die Alleinschuld, wie immer. Der Spaß hatte im Vordergrund gestanden und so sollte es ja auch sein. Auch das Grillfest war wieder mal super. "Warum machen wir das nicht öfter?" hörte man einige fragen. Eifrige Helfer hatten alles gut vorbereitet und hergerichtet. Bier, Prosecco, Fleisch, Wurst, Salate, etc. war genügend vorhanden. Und der Grillweltmeister Andreas hatte alles fest im Griff. Vielen Dank. Besonders an Joachim, der ja nach der Grillfest noch viel zum Abwaschen hatte. Das Wetter hatte bis auf ca. 40 Minuten mit dem Wolkenbruch auch ein Einsehen und war okay. Eine Frage konnte bis heute nicht geklärt werden. War der Rum mit 73 % nun für die Hände zur Desinfektion oder nicht? Es sollen ja einige den sogar getrunken haben, munkelt man.

Kader

Der heutige Kader von BSV-weiß: Tor = Günter | Abwehr = Horst, Horst, Norbert | Mittelfeld und Angriff = Werner, Harry, Joachim, Andreas
Der heutige Kader von BSV-schwarz: Tor = Rüdiger | Abwehr = Holger, Dieter, Herbert | Mittelfeld/Angriff = Kuddi, Artur, Robin, Torsten

Standby: Peter, ohne Einsatz
Coach: Heino, Charly
Masseur: Herbert



nach oben

BesucherzaehlerOnline: 1 Besucher